Was mich an den Android-Updates stoert …

… ist beispielsweise, dass ein noch nicht einmal zwei Jahre altes Geraet wie das Samsung Galaxy S, welches sich irrsinnig gut verkauft hat und in den ersten sieben Monaten rund 10 Millionen mal ueber den Ladentisch gegangen ist, jetzt noch nicht einmal eine abgespeckte Version von Android 4.0 aka Ice Cream Sandwich erhaelt. Samsung, das ist ganz ganz schwach.

Die Begruendung TouchWiz, also die Samsung eigene Oberflaeche, wuerde damit nicht fluessig funktionieren legt nahe, dass Samsung zunaechst einmal vernuenftige Programmierer einstellen sollte. Warum sonst bekommen die Jungs vom CyanogenMod oder andere Custom-ROM Autoren bei den XDA-Developers das hin? Klar handelt es sich bei diesen Ports um ein Stock ROM; aber liebe Samsung’ler, wenn ihr es nicht selbst hinbekommt, dann lasst in Gottes Namen die Finger von eurer eigenen Oberflaeche und rueckt ein Update auf das Stock-ROM raus. Die Personen, die sich dafuer interessieren, die koennen es sich dann installieren. Und verzichten dabei sicher nur zu gerne auf eurer ach so tolles TouchWiz. Dem Rest sind die Updates dann entweder egal oder sie ziehen es vor TouchWiz zu behalten.

Google sollte wirklich anfangen ueber die Motorola-Sparte selbst Mobiltelefone auf den Markt zu bringen und diese besser zu supporten. Nicht zur Strafe fuer die anderen Hersteller sondern nur zur Uebung. Ende der Druchsage.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>